Alessandro Casciaro
Art Gallery
ita / deu / eng
alessandro casciaro logo
TOP top

Kinki
Texas

Alessandro Casciaro
Art Gallery
X
<
texas, kinki texas, malerei, zeitgenössische kunst, galerie alessandro casciaro texas, kinki texas, malerei, zeitgenössische kunst, galerie alessandro casciaro texas, kinki texas, malerei, zeitgenössische kunst, galerie alessandro casciaro texas, kinki texas, malerei, zeitgenössische kunst, galerie alessandro casciaro texas, kinki texas, malerei, zeitgenössische kunst, galerie alessandro casciaro texas, kinki texas, zeichnung, mischtechnik, zeitgenössische kunst, galerie alessandro casciaro texas, kinki texas, zeichnung, mischtechnik, zeitgenössische kunst, galerie alessandro casciaro texas, kinki texas, zeichnung, mischtechnik, zeitgenössische kunst, galerie alessandro casciaro texas, kinki texas, zeichnung, mischtechnik, zeitgenössische kunst, galerie alessandro casciaro texas, kinki texas, zeichnung, mischtechnik, zeitgenössische kunst, galerie alessandro casciaro texas, kinki texas, zeichnung, mischtechnik, zeitgenössische kunst, galerie alessandro casciaro texas, kinki texas, zeichnung, mischtechnik, zeitgenössische kunst, galerie alessandro casciaro texas, kinki texas, zeichnung, mischtechnik, zeitgenössische kunst, galerie alessandro casciaro texas, kinki texas, zeichnung, mischtechnik, zeitgenössische kunst, galerie alessandro casciaro texas, kinki texas, zeichnung, mischtechnik, zeitgenössische kunst, galerie alessandro casciaro texas, kinki texas, zeichnung, mischtechnik, zeitgenössische kunst, galerie alessandro casciaro texas, kinki texas, zeichnung, mischtechnik, zeitgenössische kunst, galerie alessandro casciaro texas, kinki texas, zeichnung, mischtechnik, zeitgenössische kunst, galerie alessandro casciaro texas, kinki texas, zeichnung, mischtechnik, zeitgenössische kunst, galerie alessandro casciaro texas, kinki texas, zeichnung, mischtechnik, zeitgenössische kunst, galerie alessandro casciaro texas, kinki texas, zeichnung, mischtechnik, zeitgenössische kunst, galerie alessandro casciaro texas, kinki texas, zeichnung, mischtechnik, zeitgenössische kunst, galerie alessandro casciaro texas, kinki texas, zeichnung, mischtechnik, zeitgenössische kunst, galerie alessandro casciaro texas, kinki texas, zeichnung, mischtechnik, zeitgenössische kunst, galerie alessandro casciaro texas, kinki texas, zeichnung, mischtechnik, zeitgenössische kunst, galerie alessandro casciaro texas, kinki texas, zeichnung, mischtechnik, zeitgenössische kunst, galerie alessandro casciaro texas, kinki texas, zeichnung, mischtechnik, zeitgenössische kunst, galerie alessandro casciaro
>
Holger Meier, alias Kinki Texas, ist in erster Linie ein Maler, der einen unglaublichen Instinkt für die Linienführung und Farbe besitzt. Er ist ein schneller arbeitender, geradezu ungestümer Künstler, der völlig instinktiv handelt, wenn er Gewichtungen und Akzente auf der Leinwand oder auf dem Papier setzt. Aber genau aus diesem Grund besitzen seine Werke eine besondere, ursprüngliche Schönheit. Die Übersteigerung ist sicherlich eine Charaktereigenschaft der Kunst von Kinki Texas, der dazu neigt, einige ästhetische Intuitionen auf den Punkt zu bringen, indem er visuelle Extremerfahrungen sucht, in denen Furcht einflössende Epiphanien und monströse psychische Zwitterwesen Gestalt annehmen. Das, was der Bremer Künstler selbst den „Kinki Texas Space“ genannt hat, ist die Projektion einer Vorstellungswelt, in denen sich gegensätzliche Impulse und Instinkte gegenseitig hochschaukeln, ein Experimentierfeld für unvorstellbare geistige Auswüchse, ein Laboratorium für dreiste Versuche, aber auch die Bühne, auf der Schiessereien und Duelle bis zum letzten Blutstropfen, grausame Folter und sadistische Machtspiele zur Aufführung kommen. Kinki Texas stellt oft eine blutige Welt dar, in der konflikte reagieren, die aber nichtsdestotrotz extrem lebendig ist und dabei nicht frei von humoristischen oder ironischen Elementen ist. Gewalt, Sex, Liebe, Tod, Betrug, Ruhm, Aufstieg und Fall, das sind die Grundzutaten für eine Geschichte, die würdig ist erzählt zu werden. Man darf dabei nicht vergessen, dass in dem von Kinki Texas beschriebenen Universum die Realität oft umgestürzt ist, die Regeln auf den Kopf gestellt werden, sogar absichtlich ignoriert werden, misshandelt und verletzt werden. Alles zu dem Zweck, die Primärenenergie der visuellen Wahrnehmung freizusetzen, um so das wilde Herz des Pop mit der Malerei zum Schwingen zu bringen in seiner Wahrhaftigkeit, in seiner Widerspenstigkeit und in seiner Nicht-Konformität Im Werk von Kinki Texas kann man neben Elementen, die aus dem visionären Expressionismus stammen, , aus dem Surrealismus und aus der Pop Art, leicht auch Elemente erkennen, die aus dem Bereich der dreidimensionalen Animation und der Audio und Video Montage stammen.

Ausstellungen

Einzelausstellungen (Auswahl)

2016 
Battlestar Germania,
Galerie Gerken, Berlin (D)

2015 
24h Cinema, Oxholm Gallery, Copenhagen (DK)

2014 
Beutekunst, Projektraum Knut Osper, Köln (D)

2013 
1000 Ponies are not enough, Galleria Goethe, Bolzano (IT)

2012 
Sad King Billy, Galerie Martina Kaiser, Köln (D)

2011  
Landscapes of Power, Galerie Schriever, Köln (D)

2010 
Cannibale Grande, Galleria Bianca Maria Rizzi, Milano (IT)
dead love, Galleria Contemporanea, Parma (IT)
Anti-Anti-Kunst, Cuxhavener Kunstverein, Cuxhaven (D)

2009
Kinki Texas, Galerie Schriever, Köln (D)

2008
Low, Low, Low Society, Galleria Goethe 2, Bolzano (IT)
Texas Anno Zero, Il Torchio Galleria D’Arte, Milano (IT)

2007
Tuoni e fulmini visivi nel Kinki-Texas-Space, Galleria Bianca Maria Rizzi, Milano (IT)
Charge Festival, Bialystok, (PL)

2003
Rio Lobo Motion, Saloon, Ghost Town Lobo, Texas (US)
2002 Kinki Texas, Künstlerhaus Mousonturm, Frankfurt am Main (D)


Gruppenausstellung (Auswahl)
2016 
Arteforte,
Forte superiore di Nago, Nago-Torbole (IT)
Blitzeis, Galerie Anja Knoess, Köln (D)

2015 
Artist of the gallery, Galleria Goethe, Bolzano (IT)
Ursprung, Muster-Meier- Contemporary Fine Arts, Berna (CH)
Heiter bis wolkig, Galerie Anja Knoess, Köln (D)

2014 
If Winter comes, can Spring be far behind?, Stux Gallery, N.Y. (US)
Psychogram, Galleri Oxholm, Copenhagen, (DK)
THISISNOTASHOP, Temporärer Kunstverein, Bremen (D)
1964–2014, Geschichte einer Galerie, Galleria Goethe, Bolzano (IT)

2013 
New Positions – New Work, Projektraum Knut Osper, Köln(D)
Schlaglichter, Artdocks, Bremen (D)

2012 
Goethe goes to Goethe2, Galleria Goethe2, Bolzano (I)
Draw the line, Galerie Liebkranz, Berlin (D)
Privatbesitz, Städtischen Galerie im Buntentor, Bremen (D)

2011
In Bewegung, con Francesco Bocchini, Galleria Goethe, Bolzano (IT)
7. Bremer Kunstfrühling, BBK, Gleishalle Güterbahnhof, Bremen (D)
Highlights, Cuxhavener Kunstverein, Cuxhaven (D)
Young Europaen Landscape, Galerie Wolfsen, Aalborg (DK)

2010
Psycho Pompös, con M. Zupika, Gdansk City Gallery, Gdansk (PL)
Com X, KRO Art Contemporary, Wien (A)
32. Bremer Förderpreis für Bildende Kunst 2009, Städtischen Galerie, Bremen (D)

2009
6. Bremer Kunstfrühling, Gleishalle Güterbahnhof, Bremen (D)
Footage on the move, Ruimte Frank Boni, Antwerpen (B)
Urban Attitudes, Videoinstallation, Tube Gallery Stazione Loreto Metropolitana, Milano (IT)

2008
La Nocturne Rive droite, Galerie Memmi, Paris (F)
Teaser – a short preview into 2008, Galleria Goethe2, Bolzano (IT)

2007 
Segni Viaggio nel disegno contemporaneo, Endemica Arte Contemporanea, Roma (IT)
Deviant Art Festival Kunstfestival, Konsthallen Trollhättan, Trollhättan (S)
Kargart Video Festivali, Kargat Exhibition Space, Istanbul (TR)

2006
Etnie, Palazzetto Durini, Milano, (IT)
Hansepol, Hamburg (D)
Allarmi 2, Caserma De Cristoforis, Como (IT)
Fuoco Amico, Chiostro di S.Eufemia, Como (IT)
Mangiatori di Patate, mit Julia von Troschke, Galleria Bianca Maria Rizzi, Milano (IT)

2005
Tattoo-Studio, Installation mit Swann Schilling, Profile Intermedia 8, Bremen (D)
Unsere kleine Farm, mit Anja Fussbach, Galerie im Park, Bremen (D)

2004
Screen Spirit, Städtische Galerie, Bremen (D)
Ecktion, Kunstraum Ecktion/Sielwall, Bremen (D)

2000
Eat me Texas, Galerie Fruchtig, Frankfurt am Main (D)
Elvis Art, Tip Top INN – Galerie, Bremen (D)
 

Biografie

Kinki Texas wurde 1969 in Bremen geboren, wo er lebt und arbeitet. Seit 1987 werden seine Werke in verschiedenen Einzel- und Kollektivausstellungen gezeigt. Seit 1994 arbeitet er mit digitalen Techniken und seit 1999 hat er sich auf dreidimensionale Animation, Videoinstallationen und Musikvideos spezialisiert. 2005 hat er an der philosophischen Fakultät der Universität Bremen promoviert.